Hochwasserschutz Sihl, Zürichsee, Limmat

Verantwortlichkeiten

Der Kanton Zürich ist für die Erarbeitung der Gefahrenkarten und für den Hochwasserschutz an grösseren Gewässern verantwortlich. Dazu gehören auch Sihl, Limmat und Zürichsee.

Gefahrenkarten zeigen Handlungsbedarf auf

Der Kanton Zürich hat mittlerweile für über 90% der Bevölkerung Gefahrenkarten festgesetzt und Schutzdefizite aufgedeckt. Aufgrund der Gefahrenkarten sind Kantone und Gemeinden gesetzlich verpflichtet, geeignete Massnahmen in der Raumplanung, beim Gewässerunterhalt, im baulichen Hochwasserschutz und für die Notfallplanung zu treffen. Für den Objektschutz an den Gebäuden sind die jeweiligen Grundeigentümer verantwortlich.  Die aus den Gefahrenkarten gewonnenen Erkenntnisse müssen konsequent umgesetzt werden. Nur so sind ein besserer Hochwasserschutz und eine Verminderung des Schadenpotenzials möglich.

Eigentümer müssen Verantwortung übernehmen

Die Stadt Zürich hat für die Umsetzung der Erkenntnisse aus der Gefahrenkarte Hochwasser ein integrales Konzept entwickelt. Darin spielen auch Eigentümer von gefährdeten Liegenschaften eine tragende Rolle. Sie können durch Objektschutzmassnahmen und Notfallpläne das Schadensausmass beträchtlich reduzieren. Wo sich Interessierte über einen möglichen Objektschutz informieren und beraten lassen können, zeigt ein Kurzfilm.

Mehr zum Thema