Bewilligungen zur Abwasserentsorgung

Einleitung aus öffentlichen Abwasseranlagen (BVV-Ziffer 2.1.1)

Mit der Abschaffung der Kostenanteile an Abwasseranlagen sind nicht mehr sämtliche Projekte kommunaler Abwasseranlagen dem Kanton zu Bewilligung vorzulegen, sondern nur noch Vorhaben, welche die Gewässer in quantitativer oder qualitativer Hinsicht beeinflussen (z.B. Regenbecken, Regenüberläufe und Entwässerungs-Pumpwerke) oder die zentrale Abwasserreinigungsanlage (ARA) betreffen. Bei den ARAs werden Bagatellgrenzen eingeführt, die sich nach der Grösse der jeweiligen Anlage richten.