Erteilung Befugnis zur PK

Voraussetzung für die Erteilung einer Befugnis zur Privaten Kontrolle in einem bestimmten Fachbereich sind eine ausreichende Fachausbildung oder Berufserfahrung und ein guter Leumund. Bei Fachleuten mit Ausbildung im Ausland werden zusätzlich 3 Jahre Erfahrung in der Schweiz verlangt.

Weitere Auskünfte zu den Zulassungsbedingungen erhalten Sie beim Sekretariat "Private Kontrolle" unter Telefon 043 259 43 21.

Die Befugnis zur Privaten Kontrolle kann wie folgt erteilt werden:

  • an natürliche Personen
  • an juristische Personen (Unternehmen) Ausübung der PK nur für Projekte im Kanton Zürich

Bei der Befugnis für natürliche Personen liegt die Haftung im Bereich Private Kontrolle bei der jeweiligen Privatperson, bei juristischen Personen beim Unternehmen. Juristische Personen sind nur so lange zur Privaten Kontrolle befugt, als sie mindestens eine befugte natürliche Personen im festen Anstellungsverhältnis beschäftigen. Entfällt diese Voraussetzung, ist das Sekretariat Private Kontrolle unverzüglich zu informieren.

Die Befugnis zur PK muss sowohl für natürliche als auch für juristische Personen für jeden gewünschten Fachbereich einzeln beantragt werden (siehe Antragsformulare weiter unten). Die Private Kontrolle für Bau- und Energieprojekte in den Kantonen AR, GL, SG und SZ kann nur von natürlichen Personen (private Fachleute) ausgeübt werden.

Zur Deckung des Aufwands für Information, Vollzugshilfen und Administration gelten folgende Gebühren:

  • Aufnahmegebühr bei Erteilung einer Befugnis zur Privaten Kontrolle (natürliche wie auch juristische Person):
    400 Franken für den ersten und 200 Franken für jeden weiteren Fachbereich.
  • Jahresgebühr ab dem zweiten Jahr von je 100 Franken für die Fachbereiche Wärmedämmung, Heizungsanlagen, Klima-/Lüftungsanlagen und Beleuchtungsanlagen, sowie 50 Franken für den Fachbereich Schutz vor Lärm.

Bei Betrieben mit juristischer Befugnis fallen die Jahresgebühren sowohl für die juristische Person, als auch für jede als natürliche Person befugte MitarbeiterIn an.

Die Kommission zur Privaten Kontrolle tagt jeweils im März, Juni und November. Damit die Gesuche an der jeweils folgenden Kommissionssitzung behandelt werden können, sind die vollständigen Unterlagen zur Aufnahme als befugte Person bis spätestens Ende Februar, Mai bzw. Oktober einzureichen.

Einführungskurs Private Kontrolle Energie

Bestandteil der Aufnahmebedingungen zur Erteilung der Befugnis ist auch der Besuch eines Einführungskurses Private Kontrolle Energie. An diesem Kurs erfolgt eine Einführung in das System, die Abläufe und Verantwortlichkeiten der Privaten Kontrolle. Weitere Informationen und Anmeldung unter dem nachstehenden Link.

Gesuchsformulare für die Private Kontrolle im Bereich Energie

Hinweis: Private Kontrolle für Lärmnachweis bei Luft/Wasser-Wärmepumpen

Ab dem 1. März 2015 kann die Überprüfung der von Luft/Wasser-Wärmepumpen ausgehenden Lärmbelastung sowohl von Befugten zur Privaten Kontrolle aus dem Fachbereich Schutz vor Lärm (wie bisher) sowie in einfach beurteilbaren Fällen auch von Befugten zur Privaten Kontrolle aus dem Fachbereich Heizungsanlagen (neu) durchgeführt werden.