Projektkontrolle

Einreichung vor Baufreigabe

Die Energienachweis-Formulare wurden von den Energiefachstellen der Kantone gemeinsam entwickelt. Pro Kanton gibt es ein Hauptformular, das alle kantonsspezifischen Sachverhalte enthält. Mit diesem Formular wird zusammengestellt, welche der nachfolgenden technischen Formulare benötigt werden. Es gibt wohl kein Bauvorhaben, bei dem alle nötig sind! Die technischen Formulare selber sind in allen Kantonen identisch.

Die ausgefüllten und unterschriebenen Energienachweise sind vor Baufreigabe bei der Gemeinde einzureichen.

Die Energienachweise EN-1 bis EN-13 sind bearbeitbare PDF-Dateien. Mit "Speichern unter..." kann der Inhalt mitgesichert werden. Damit ist eine Projektablage möglich. Die Formulare sind dreisprachig (Symbol zur Sprachumschaltung).

Der Adobe Reader hat intern eine Versions-History, so dass alle Änderungen jedesmal mitgespeichert werden. Dies hat zur Folge, dass die Dateigrösse fortlaufend zunimmt. Mit "Speichern unter..." wird die History gelöscht und die Dateigrösse wird wieder klein.

Hinweis Kühlung/Befeuchtung: 
Der Bedarfsnachweis für Kühlung/Befeuchtung (Formular F) wurde per 1. Juni 2013 aufgehoben und durch technische Anforderungen an Klimaanlagen ersetzt. Bei Projekten mit Baubewilligung ab diesem Datum erfolgt der Energienachweis für Klimaanlagen deshalb neu mit dem Formular EN-5.

Formular Schallschutznachweis

Schallschutz-Nachweis. Wird in einigen Fällen bereits bei der Baueingabe verlangt: Infos auf der Webseite der FaLS  (Fachstelle Lärmschutz, www.laerm.zh.ch/Schallschutznachweis).

Formulare Lärmschutznachweis Luft/Wasser-Wärmepumpen

In der Regel ist der Gemeinde im Rahmen des Energienachweises für Luft/Wasser-Wärmepumpen ein Lärmschutznachweis einzureichen (Private Kontrolle, Formulare LN-1a oder LN-1b). Weitere Informationen siehe www.laerm.zh.ch/waermepumpen.

Formular Checkliste Wärmebrücken

Diese Checkliste gibt den momentanen Stand des Wissens zum Vollzug der Wärmebrücken-Grenzwerte gemäss Norm SIA 380/1 wieder. Sie wird laufend nachgeführt. Im Unterschied zu einem „konventionellen“ Vollzugsformular enthält diese Checkliste auch Erklärungen und Hinweise allgemeiner Art. Einem Wärmebrücken-Nachweis sind deshalb nur die Seiten beizulegen, die gemäss Übersicht (vgl. Seite 2) relevante Daten enthalten.

Formular Energienutzungs-Deklaration für geringfügige Umbauten

Bei geringfügigen Umbauten und Umnutzungen kann auf den detaillierten Energie-Nachweis verzichtet werden, wenn diese Bestätigung eingereicht wird. (Definition geringfügige Umbauten siehe Wärmedämmvorschriften, Kapitel III/B).

Formular Feuerpolizei

Link zum Formular „Gesuch / Installationsattest für die Erstellung, Umbau und Betrieb von wärmetechnischen Anlagen oder stationären Verbrennungsmotoren“.

Informationen zur Anwendung des Formulars für Fachleute, Bauherrschaften und Gemeinden siehe:  

Meldeformular Solaranlagen

Bewilligungsfreie Solaranlagen sind der Gemeinde mit dem Meldeformular Solaranlagen anzuzeigen.

WPesti: Wärmepumpen-Berechnungsprogramm

Berechnungsprogramm zur Abschätzung der JAZ von Wärmepumpen mit einem einfachen Excel-Blatt. Neu ist auch ein Beschrieb des Rechenmodells verfügbar.