Gemeinden

Jede Gemeinde hat eine Neobiota-Kontaktperson bestimmt, welche innerhalb des Gemeindewesens die Koordination von Unterlagen/Anliegen übernimmt und die Verbindung zur kantonalen Verwaltung sicherstellt. 
 

Im Sommer 2014 fanden Gemeindeschulungen zum Thema Neobiota statt  (Programm).
 

Als Hilfsmittel für die Erstellung eines Neophytenkonzeptes steht den Gemeinden eine Leitlinie Neophyten Konzept, das Muster Neophytenkonzept und ein Muster Einsatzplan zur Verfügung.


 

Bekämpfung Schmalblättriges Greiskrauts

Mit Schreiben vom 8. Mai 2015 bzw. 11. April 2014 wurden die betroffenen Gemeinden und Unterhaltsdienste aufgefordert, das Schmlablättrige Greiskraut aktiv zu bekämpfen.

Die Gemeinden werden bei der Bekämpfung des Schmalblättrigen Greiskrauts durch Regionalkoordinatoren unterstützt. Sie können sich bei Problemen an die Regionalkoordinatoren wenden 

Ambrosia

Die Ambrosiabestände konnten dank der guten Zusammenarbeit mit den Gemeinden weitgehend reduziert werden.

Die Bestände müssen weiterhin der Gemeindeverwaltung gemeldet und bekämpft werden. Die Bestände sind durch die Gemeinden ins Neophyten WEB GIS einzutragen. Grössere Bestände müssen zusätzlich der kantonalen Pflanzenschutzberatung (Strickhof) gemeldet werden.

Kontakt zu Kantonalem Gerwässerunterhalt und SBB via Sektion Biosicherheit