Strassenabfallentsorger

Saugwagen um Strassenabfälle zu entsorgen sind bewilligungspflichtig

Betriebe, die Saugwagen mit integrierter Abwasservorbehandlung einsetzen wollen um Strassenabfälle wie Strassenschlämme und ölhaltige Schlämme, etc. zu sammeln und zu entsorgen oder Kanalisationen zu reinigen, brauchen eine Bewilligung der zuständigen kantonalen Fachstelle beim AWEL (Amt für Abfall, Wasser, Energie & Luft).

Um diese abfall- und gewässerschutzrechtliche Bewilligung für Saugwagen-Fahrzeuge zu erhalten, müssen die Betreiber vor der Betriebsaufnahme ein Gesuch einreichen.

Rechtliche Grundlagen

Bestimmungen und Anforderungen um Saugwagen-Fahrzeuge zu betrieben stützen sich auf folgenden rechtlichen Grundlagen ab:

  • Eidg. Gewässerschutzgesetz (GschG) & Gewässerschutzverordnung (GSchV)
  • Eidg. Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA)
  • Entsorgung von Strassensammlerschlämmen & Strassenwischgut (Rundschreiben vom BAFU, 2001)

Gesuchsunterlagen und Details für die Bewilligung

Damit die zuständigen Fachstellen beim Kanton eine Bewilligung erteilen können (bzw. einer Testphase zustimmen), müssen die nachstehend aufgeführten Unterlagen zur Prüfung eingereicht werden:

  • Beschreibung und Schema der mobilen Abwasserbehandlungsanlage, Fabrikat und Typ des Saugwagenfahrzeuges
  • Liste der zur Annahme beantragten Abfälle nach VeVA
  • Beschreibung der Behandlungs- und Kontrollprozesse
  • Ausbildung und Arbeitsanweisungen für das Betriebspersonal
  • Sicherheitsdatenblätter aller Abwasserbehandlungschemikalien (Fäll-, Flockungs- und andere Hilfsmittel)
  • Angaben zur Entsorgung der aus der Behandlung entstehenden Abfälle

Weitere Details und alle nötigen Informationen können dem Merkblatt für Unternehmen, die Saugwagenfahrzeuge einsetzen möchten entnommen werden (siehe oben).

Mehr zum Thema

Das Umweltrecht verlangt, dass Strassenabfälle verwertet und behandelt werden. Beitrag der Zürcher Umweltpraxis (ZUP) über Entsorgungswege, Reinigen von Sammlern, Argumenten und wichtige Adressen