Rohstoffe

Kies ist ein wichtiger Rohstoff im Kanton Zürich
Kies aus dem Rafzerfeld

Der Kanton Zürich ist reich an Steinen. In seinem Untergrund ruhen Kiesverkommen in grosser Mächtigkeit. Zudem lagern riesige Mengen an Rückbaustoffen (Asphalt, Beton, Mauerwerk, etc.) im "Bauwerk Zürich".

Abfälle sind die Rohstoffe der Zukunft. Diese Erkenntnis ist nicht neu aber in Zeiten der Ressourcenknappheit und steigender Preise brisanter denn je. Denn in Abfällen stecken nicht nur Energie, sondern auch wieder verwertbare Rohstoffe. Marktfähige Rohstoffe aus Abfällen zurückbringen in den Kreislauf und die enthaltene Energie optimal nutzen sind grosse Herausforderungen einer modernen Abfall- und Ressourcenwirtschaft.

„Kies für Generationen“ ist eine Organisation und eine Strategie, welche die Verwertung des mineralischen Anteils aus der Erneuerung von Bauwerken - sogenannte Rückbaustoffe - fördert. Die Wiederverwertung mineralischer Baustoffe ist ein wichtiger Pfeiler für nachhaltiges Bauen, schont Ressourcen und vermindert die Verbreitung von Fremd- und Schadstoffen in der Umwelt. Rückbaustoffe können z.B. Kies vollwertig ersetzen und sollen nicht wertvollen Deponieraum füllen.