Sonderabfälle & andere kontrollpflichtige Abfälle

Was sind Sonderabfälle (S) und andere kontrollpflichtige Abfälle (ak)?

Sonderabfälle (S)

Das Abfall-Piktogramm für Sonderabfälle ist zu sehen
Piktogramm für Sonderabfälle

Sonderabfälle (S) sind diejenigen Abfälle, deren Inlandverkehr und umweltverträgliche Entsorgung umfassend besondere technische und organisatorische Massnahmen erfordern (Art. 2 VeVA). Gründe für diese spezielle Handhabung sind u.a.:

  • die Zusammensetzung dieser Abfälle
  • ihre chemisch-physikalischen Eigenschaften
  • oder ihre biologischen Eigenschaften

andere kontrollpflichtige Abfälle (ak)

Abfälle, deren Inlandverkehr und umweltverträgliche Entsorgung auf Grund ihrer Zusammensetzung, ihrer chemisch-physikalischen oder ihrer biologischen Eigenschaften beschränkte besondere technische und organisatorische Massnahmen erfordern, fallen in die Kategorie der "anderen kontrollpflichtigen Abfälle" (ak). Andere kontrollpflichtige Abfälle sind:

  • Altreifen
  • Altkabel
  • Altholz
  • Altfahrzeuge
  • Elektroschrott
  • Bauabfälle
  • Schrottschutt und Wagenwischgut
  • Aushub
  • Altspeiseöl.

Wie ist der Umgang und die Entsorgung dieser Abfälle geregelt?

Sonderabfälle (S) & andere kontrollpflichtige Abfälle (ak) dürfen nicht via Kehricht oder Kanalisation entsorgt werden. Sie müssen bei spezialisierten Sammelstellen oder Entsorgungsunternehmen abgegeben werden. Die Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) regelt den Ablauf und die Zuständigkeiten für den korrekten Umgang mit Sonderabfällen und anderen kontrollpflichtigen Abfällen gemäss Listen zum Verkehr mit Abfällen (LVA).

Informationen zu Sonderabfall aus Haushalten finden Sie unter sonderabfall.zh.ch.

Was ist die VeVA?

Am 1. Januar 2006 wurde die Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) in Kraft gesetzt. Diese Verordnung ersetzt die Verordnung über den Verkehr mit Sonderabfällen (VVS) vom 12. November 1986. Mit der Übernahme des europäischen Abfallkatalogs in die eidgenössische Gesetzgebung entstand eine neue Abfallkategorie, die so genannten "anderen kontrollpflichtigen Abfälle". Die Abfallarten und ihre Kategorien sind in der Verordnung des UVEK über die Listen zum Verkehr mit Abfällen (LVA) vom 18. Oktober 2005 aufgelistet.

Für die Meldung und Erfassung der durch die Entsorgungsunternehmen angenommenen Sonderabfälle wurde neu eine zentrale Informatik-Lösung unter dem Namen VeVA-Online geschaffen.

Wünschen Sie ausführlichere Informationen zur VeVA? Lesen Sie unseren Artikel aus der Zürcher Umweltpraxis:

Infos & Vollzugshilfe zur VeVA

Detaillierte Informationen über den Verkehr mit Abfällen und zum Vollzug der VeVA (inkl. diverse Vollzugshilfen) in der Schweiz sind beim Bundesamt für Umwelt (BAFU) erhältlich. Für technische und fachliche Informationen wurde eine Hotline unter 058 464 07 07 eingerichtet. Für Fragen zu rein technischen Problemen mit der VeVA-Onlineplattform oder bei Fragen zum Informatikprogramm (z.B. Login-Probleme, Fehlermeldungen, System nicht verfügbar oder überlastet etc.) stellt das BAFU zusätzlich eine Mailadresse zur Verfügung.

Für fachliche Fragen zur VeVA stehen Ihnen auch die SpezialistInnen des AWEL (Kanton Zürich) zur Verfügung.